JUST A DIARY Katharina Middendorf’s Blog

31. März 2014

Karottenmarotten.

Filed under: just.family — just a diary @ 1396280663GMT+0000C

Auf dem Spielplatz: Naya und Lea essen genüsslich einen Keks. Ein Junge schaut eindrücklich zu uns herüber. Weil ich schon weiß, dass Zucker in Ökokreisen der Teufel ist, frage ich nicht das Kind, sondern den Vater: „Darf ich Ihrem Sohn auch einen Keks geben?“. Nicht, dass ich an Self-Fullfilling-Prophecies nicht glaube – aber dennoch: folgende Reaktion erscheint mir einen Blogeintrag wert:

„Kekse? Nein, wir essen lieber Möhren.“

-Ohne Worte-

Oder doch ein Satz, der sich nicht verkneifen lässt: „One cookie a day keeps the greedy devil away.“

5 Comments »

  1. …ja…ohne worte…und definitiv einen blogeintrag wert…danke…

    Kommentar by RAmona — 31. März 2014 @ 1396285306GMT+0000C

  2. Na dann mal viel Spaß, wenn er Kleine irgendwann sein komplettes Taschengeld in Süßigkeiten anlegt…

    Kommentar by anke — 1. April 2014 @ 1396336029GMT+0000C

  3. Bierlutscher.

    Kommentar by Nils — 1. April 2014 @ 1396351950GMT+0000C

  4. Am besten sind die Hasen-Öhrchen…

    Kommentar by Michaela — 2. April 2014 @ 1396430293GMT+0000C

  5. … die Blicke des Kindes haben bestimmt für sich gesprochen, …

    Kommentar by Barbara — 2. April 2014 @ 1396470762GMT+0000C

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Powered by WordPress