JUST A DIARY Katharina Middendorf’s Blog

8. Juni 2013

home.

Filed under: just.family,just.life — just a diary @ 1370708884GMT+0000C

Den Film, den ich mit Julian bei unserem 2. Date geschaut habe, hieß „Bucket List“. Ein Film darüber, welche Dinge man noch in seinem Leben machen möchte, bevor man stirbt.

Das fiel mir vor ein paar Tagen ein, und ich frage mich, ob das Zufall ist oder ob es tatsächlich so ist, dass man eigentlich in seinem Leben weiß, was passieren wird.

Julian´s Wünsche waren: eine Frau, 2 Kinder und reisender Yogalehrer zu sein, der den Menschen die lebendige Stille zeigt.

Mein Wunsch ist, alles zu erleben, was das Leben möchte, dass ich erlebe und mit Kraft und Hingabe diese Aufgaben zu meistern.

Und: nachhause kommen.

Heather Nova singt in „Turn the compass around“ … all i wanna be is home.

Yes!

1 Kommentar »

  1. liebe Katharina – nichts auf dieser Welt hat eine Form ohne Inhalt. so glaube ich tief und fest, dass unser Inhalt, egal ob wir es das Göttliche oder Seele nennen wollen, sehr genau Bescheid weiß über unser ErdenDaSein. Manchmal sind Seelenverträge wohl nicht leicht zu übersetzen, aber ich fühle, dass es sie gibt.
    In meinem Leben, läuft auch vieles nicht so, wie ich es mir mit meinem Verstand und Ego kreieren würde…bin ebenfalls mit der Diagnose Krebs im engsten Familienverband konfrontiert und durchlaufe alle möglichen Stadien…. immer dann, wenn es mir gelingt, in die Stille ein zu tauchen, fühle ich diese vertraute Verbundenheit zu meinem Seelenanteil und übe mich darin, dieses Fühlen auszudehnen und immer mehr in meinen Alltag einzuladen.

    fühl dich umarmt von Herzen
    Martina

    Kommentar by Martina — 8. Juni 2013 @ 1370711561GMT+0000C

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Powered by WordPress