JUST A DIARY Katharina Middendorf’s Blog

31. Dezember 2012

Mein erstes Buch: 180 Grad! … als ebook bei amazon.de

Filed under: just.life — just a diary @ 1356958595GMT+0000C

Es geht um Liebe, Yoga, Indien und den Mut zur Veränderung. Viele von Euch wissen, was für eine 180 Grad Wendung ich 2008 begonnen habe. Alles hinter mir zu lassen, um mit einem fast Fremden nach Indien zu gehen – in ein Land, das ich nicht mal kannte. Wer Lust hat zu lesen, wie es mir damals ergangen ist, wie die Indienzeit war und was bei der Rückkehr passiert ist, der kann dies nun miterleben. In einer lustigen, lebensfrohen Geschichte – meinem ersten Buch, das nun seit über 2 Jahren in der Schublade liegt! Es ist die Geschichte von Julian und mir und erinnert mich gerade jetzt, in Julians schwerer Krankheit, die nicht nur sein Leben sondern auch unsere Liebe immer wieder bedroht, immer wieder daran, an welchen Mann ich mich verliebt habe.

Hier geht´s zum ebook „180 Grad“ von Katharina Middendorf…


Leseprobe:
»Your chemistry does not match.« Wie bitte? Der spinnt doch. Unser weißhaariger Yoga-Babba (Babba: Spiritueller Yoga-Vater), den wir hier in Leh ganz zufällig in einer Art Wohnungshöhle gefunden haben, stellt uns gehörig auf die Probe. Ich mache meine erste und Julian seine tausendste Yoga-Lehrer-Ausbildung. »You are like brother and sister. Your chemistry does not match. Believe me.« Julian und ich schweigen. Ich, weil der Babba mir schon zu Beginn deutlich gemacht hat, dass Frauen besser nicht reden und Julian, weil er sich das Ganze anscheinend sehr zu Herzen nimmt. Als wir, immer noch schweigend, den Raum verlassen, fummelt Julian immer wieder an meinen Ohren rum. »Zum Glück.« »Was zum Glück?« »Na, Paulo Coelho schreibt, dass beim Seelenverwandten die Ohrläppchen angewachsen sind. Und deine sind angewachsen.« »Ja, aber deine nicht. Bin ich jetzt also deine Seelenverwandte und du aber nicht meiner?« So einen Quatsch habe ich lange nicht gehört. Aber jetzt sind die Rollen anscheinend vertauscht. Ich bin mir sicher und Julian kommt ins Zweifeln.
Am nächsten Tag setzt der Babba noch eins obendrauf: »A real yogi is not married.« Aber Julian hat sich über Nacht, nachdem er Brida, von Paulo Coelho in den Müll geworfen hat, gefangen und fighted mit dem Babba, dass die Rishis, die weisen seherischen Yogis, allesamt Familie haben. Das scheint den Babba aber weniger ruhig zu stellen als anzustacheln. »You think you are a Rishi? You are a small boy. No Rishi. You will never become a real Yogi.« Und so bin ich die nächsten sechs Wochen Zeuge eines Machtkampfes zwischen Yogi und Yogi. Meistens schweige ich. Manchmal heule ich – innerlich zumindest. Und mitunter schreie ich – auch eher innerlich. Dieses yogische Schlammcatchen geht solange, bis unsere Beziehung jeden Anschlag hinter sich hat und wir uns sicher sind: Wir gehören zusammen. Vielleicht ist es ja auch genau das, was unsere härteste Lektion der Ausbildung sein soll – und der Babba eine ganz gerissener Verkuppler. Aber vielleicht ist der Babba auch einfach nur ein Arsch…

Hier geht´s zum ebook „180 Grad“ von Katharina Middendorf…

9 Comments »

  1. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu Deinem ersten BUCH!!!!!! Wahnsinn!!!!

    Kommentar by caro — 1. Januar 2013 @ 1357040314GMT+0000C

  2. Heidewitzka, meinen allerherzlichsten Glückwunsch zum ersten Buch, du Liebe! Freue mich riesig darauf, all die Geschichten zu lesen, von denen ich bisher nur gehört habe. Licht und Liebe, Michaela

    Kommentar by Michaela — 2. Januar 2013 @ 1357132979GMT+0000C

  3. Gratuliere!!! Wie toll!!! Ich würde das Buch sofort verschlingen, die Leseprobe macht absolut Lust… aber ich habe kein e-book…

    Kommentar by Monika — 3. Januar 2013 @ 1357201256GMT+0000C

  4. Gratuliere!!! Wie toll!!! Ich würde das Buch sofort verschlingen, die Leseprobe macht absolut Lust… aber ich habe kein e-book…
    …jetzt bin ich wieder glücklich, dein Tipp mit der Amazon Lese App hat funktioniert und ich kann es doch lesen!

    Kommentar by Monika — 4. Januar 2013 @ 1357316760GMT+0000C

  5. Schon 2500 Downloads – das ist ja erstaunlich!

    Kommentar by just a diary — 4. Januar 2013 @ 1357319830GMT+0000C

  6. Hallo!
    Ich hab Dein Buch schon durch und es hat mir sehr gefallen. Ich wollte Dir danken, dass Du uns hast teilhaben lassen an Deinem Leben, ich fand das wirklich sehr bewegend.

    Liebe Grüße!

    Kommentar by Katrin — 4. Januar 2013 @ 1357330174GMT+0000C

  7. Sehr gerne! Ich fühle mich beim Lesen auch als würde ich teilhaben und es erinnert so schön, das was der Kopf jetzt wieder alles verdreht!

    Kommentar by just a diary — 18. Januar 2013 @ 1358510347GMT+0000C

  8. Cool. Jetzt haben wir’s schriftlich wie’s von den Schweizer Alpen in den Himalaya ging…

    Kommentar by Nils — 11. Januar 2013 @ 1357890890GMT+0000C

  9. Ja, das war bei Euch! Oh Man!!!!

    Kommentar by just a diary — 18. Januar 2013 @ 1358510250GMT+0000C

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Powered by WordPress