JUST A DIARY Katharina Middendorf’s Blog

15. November 2010

Abgeharkt: Die To-do-Liste.

Filed under: just.life — just a diary @ 1289851561GMT+0000C

„Wozu habe ich eigentlich meinen alten Job an den Nagel gehängt, um Yogi zu werden, wenn ich schon wieder vor To-Do-Listen hocke? Im Ashram haben die schliesslich auch keine, oder?“ „Ne, da haben sie jede Menge Personal…“ Diese Antwort bessert meine Laune nicht gerade und ich kritzele 2.2.2.2. Flyer drucken auf das Clipboard. „Na, wenigstens kann ich hier im Yogasitz mit Yogitee auf dem Sofa sitzen, statt buckelig am Schreibtisch mit Kaffee in der Hand …“ Genervt von diesem schwachen Trost donnere ich 2.2.2.3 Flyer verteilen aufs Papier. Bei 3.3.4.1 Gewerbe ummelden raste ich innerlich fast aus und Julian schlägt vor, dass wir einfach mal eine Pause machen und entspannen. Lieb gemeint, macht mich aber noch wütender… Doch da mir nichts besseres einfällt, außer 3.3.4.2 Rentenversicherung anrufen lasse ich mich auf seinen Vorschlag ein, ergänze mit 4.1 Einfach nur sein mürrisch meinen vorerst letzten Punkt auf der Höllenliste und denke ernsthaft über die Einführung von To-Be-Listen nach…

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress